Stunker-Solopfade

Künstler:


Hans Kieseier



www.hanskieseier.de

Zurück zur Übersicht

 


Günter Ottemeier

Mit anhaltend großem Erfolg spielt das Theater Blickwechsel mittlerweile seit 1999 (!) den
Nulli-&-Priesemut-Klassiker „Gibt es eigentlich Brummer, die nach Möhren schmecken?“.

„In liebevoll gestalteter Kulisse entführen uns Iris Schleuss (Nulli) und
Günter Ottemeier (Priesemut) in die Welt der beiden Freunde und spielen sich virtuos
in die Herzen aller kleinen (und großen) Zuschauer.“ (KSTA)

In Koproduktion mit dem Freien Werkstatt Theater hat das Theater Blickwechsel im Herbst 2012
eine weitere Geschichte auf die bewährt witzige und unterhaltsame Art für die Bühne adaptiert:
„Wer baut denn hier ’nen falschen Schneemann?“

Unter der Regie von Gisela Nohl gehen die beiden Freunde diesmal der Frage nach, wie denn wohl ein richtiger Schneemann aussehen muss.

• Figurenbau: Monika Seibold, Bühnenbild und -bau: Andrea Uebel, Claus Stump u. Torsten Wolber, Fotos: © Theater Blickwechsel

Termine & Kartenreservierung
Freies Werkstatt Theater
Zugweg 10, 50677 Köln Tel: (0221) 327817

Oder buchen Sie uns: g.ottemeier@t-online.de


Zurück zur Übersicht

 

Martina Bajohr

Martina B.

Zurück zur Übersicht

Biggi Wanninger

Kontakt: biggi.w@netcologne.de

Zurück zur Übersicht



Didi Jünemann


Wir Kellerkinder.Soloprogramm

Didi.01

Ein Bühnensolo erstellt nach dem 1960 gedrehten Film von und mit Wolfgang Neuss.
Jünemann hat in kongenialer Zusammenarbeit mit seinem Regisseur George Isherwood
aus dem Filmstoff ein Ein-Personen-Stück geformt. Ein intelligentes Panoptikum
der Geschichte Deutschlands in und nach der Naziherrschaft. Das Stück wirft amüsante Blicke voraus,
und erlaubt der Fantasie des Betrachters entsprechende Gäste in späterer Zeit im Keller zu verstecken.



Kartenbestellung: per mail: djdach@gmx.de


Näheres auf www.didijuenemann.de


Zurück zur Übersicht

Stunksitzung
Stunksitzung
Stunksitzung
Stunksitzung
Stunksitzung